Über Artshapes

Kunst im 3D Druck

Artshapes sieht sich als Anlaufstelle für 3D-Designer, 3D-Künstler und alle jene, die sich für die moderne Form der künstlerischen Gestaltung im 3D Druck interessieren. Wir setzen die Ideen kreativer Köpfe kunstvoll in die Realität um. Hierbei kommen mehr als zehn professionelle Fertigungsmethoden zum Einsatz, darunter:

  • SLS (selektives Lasersintern)
  • STL (Stereolithographie)
  • SLM (selektives Laserschmelzen)
  • PolyJet-Verfahren (klassischer 3D-Kunststoffdruck)

Dank dieser unterschiedlichen Fertigungsmethoden ist es uns möglich, mehr als vierzig verschiedene Werkstoffe – von Kunststoff bis Titan – zu verarbeiten. Hinsichtlich der Veredelung setzen wir ebenfalls keine Grenzen. Auf Wunsch werten wir die Kunstobjekte zusätzlich durch Lackieren, Polieren oder das Galvanisieren mit Kupfer, Chrom, Gold und weiteren Materialien auf.

Künstler und Designer, die sich den dreidimensionalen Kunstwerken aus dem Drucker gewidmet haben, finden in uns einen erfahrenen Partner in den Ressorts 3D-Printing und E-Commerce. Unser 3D Service erstreckt sich vom 3D-Modell bis hin zum fertigen Produkt.

All jene, die Kunst kaufen möchten, finden in unserem Shop einzigartige Beispiele künstlerischen Schaffens, deren Besonderheit darin besteht, dass sie bislang noch nicht existieren. Die Fertigung erfolgt erst nach der Bestellung mit Hilfe additiver Technologien. Größe und Materialien können dabei anhand der Vorgaben des Designers oder Künstlers durch den Auftraggeber gewählt werden, dem sich so die Gelegenheit eröffnet, „sein“ Kunstwerk selbst mitzugestalten.

3D Druck für Künstler

Designern und Künstlern bieten 3D-Druckverfahren eine noch nie zuvor dagewesene Gelegenheit, ihre Kunstwerke, Designobjekte oder Skulpturen direkt nach CAD-Daten in verschiedensten Materialien auszudrucken oder schon vorhandene Werke einzuscannen um diese zu dublizieren. Ideen und Visionen lassen sich auf diese Weise perfekt, detailgenau und schnell in die dritte Dimension bringen.

Im künstlerischen Bereich kamen bereits viele ungewöhnliche Werkzeuge zum Einsatz. Alter Elektro- und Maschinenschrott, Sand oder Kaugummi – gegenüber diesen zum Teil skurrilen Hilfsmitteln wirken 3D-Drucker beinahe harmlos. Die Erstellung der Kunstobjekte geschieht am Computer. Der Künstler fertigt ein digitales 3D-Modell, während der Drucker anschließend die Herstellung des Objekts übernimmt.

Wie bei anderen Kunstgegenständen üblich, reicht hier die Wirkung auch bei der 3D Kunst vom Staunen über die beachtlichen Möglichkeiten der Technologie des 3D-Drucks bis hin zum verständnislosen oder gar ablehnenden Kopfschütteln, das die Frage nach der Daseinsberechtigung mancher extravaganter, im 3D-Drucker entstandener Kunstobjekte begleitet.